Pilot Automatik (Ref. 1300)

Epoche von ca. 1940 - 1960

Pilot Automatic 200m

Die Pilot Automatic Modelle erfüllen die aller höchste Qualitätsstufe für Fliegeruhren überhaupt. Eine noch höhere Qualität kann kaum erreicht werden. Nicht umsonst vertrauen die US Navy Piloten der "Strike Fighters Weapons School Pacific" auf diese Uhr. Die zukünftigen Kampfpiloten der US Navy tragen eine Tourby Pilot Automatic am Handgelenk, die eigens für extreme Situationen konzipiert wurde.

 

  • 42 mm Durchmesser
  • von Horn zu Horn ca. 51,5 mm
  • Höhe 12,7mm und 13,8 mm inkl. gewölbtes Glas
  • hand gebürstetes Gehäuse in Edelstahl oder mit rosé Vergoldung oder in schwarz (PVD Beschichtung)
  • massiver, verschraubter Stahlboden mit Europa (nickelfrei)
  • sehr dickes, gewölbtes und Innen entspiegeltes Saphirglas (fast unzerstörbar)
  • Glasdichtungen UV-beständig
  • 20 ATM Druckfest
  • Unterdrucksicher
  • verschraubte Krone
  • Spezielle Dichtungen
  • Tritec Leuchtmasse (beste Qualität)
  • Galvano-schwarzes Zifferblatt
  • temperatur gebläute Stahlzeiger
  • Swiss Made ETA 2824.2 (in 5 Lagen feinreguliert)
  • Stosssicher nach DIN Norma 8308
  • Antimagnetisch nach DIN Norm 8309
  • Wasserdicht nach DIN Norm 8310
  • hand genähte Lederbänder
  • Dornschließe und Lederbox.

Die Lieferzeit beträgt ca. 2 - 3 Wochen.

Preise:

 

Pilot Automatic BBB3c Edelstahl *1.000,- Euro 

Pilot Automatic BBB5c PVD Schwarz *1.100,- Euro 

Pilot Automatic BBB7c Rose Vergoldet * 1.200,- Euro

 

Extras:

Datum * ohne Zusatzkosten

Saphirglasboden *  nur in Verbindung mit dekoriertem Werk und Werkhaltering

Faltschließe * +50,- Euro

Echt Alligatorband im Tausch +100,- Euro (oder einzeln ab +150,- Euro)

Stahlband im Tausch +150,- Euro (oder einzeln +200,- Euro)

Dekoriertes Top Grade Werk (mit Glucydur Chronometer Unruhe) + 200,- Euro

Dekorierter Werkhaltering + 200,- Euro

Uhrwerk und Werkhaltering komplett Hand graviert + 1.800,- Euro

 

Preis mit Edelstahlgehäuse 1.000,- €

Preis mit PVD schwarzem Gehäuse 1.100,- €

Preis mit rose vergoldetem Gehäuse 1.200,- €

Auch mit Datum erhältlich

Alle Pilot Modelle gibt es auch mit Datumsfenster bei 6 Uhr (ohne Aufpreis). Das schwarze Datum ist perfekt positioniert und stört das "Gesicht" der Uhr nicht, da es nicht sofort auf dem ersten Blick erkennbar ist.

Neuer Sekundezeiger

Alle Modelle werden nun mit dem neuen Sekundenzeiger ausgeliefert:

Gehäuseboden

Sie können zwischen einem Glasboden oder einem Stahlboden wählen. In Verbindung mit dem Stahlboden reicht das Standard Werkfinish, da dieses durch den Stahlboden verdeckt wird. Beim Glasboden empfhielt sich das hochwertig dekorierte Top Grade Werk mit dem dekorierten Werkhaltering (Aufpreis + 400,- Euro). Bei der dekorierten Variante wird das Werk und auch der Werkhaltering perliert und rhodiniert. Wer keine Kosten scheuen möchte, kann auch die hangravierte Variante bestellen (Aufpreis + 1800,- Euro), wo sowohl das Werk als auch der Werkhaltering komplett von Hand graviert werden nach Kundenwunsch.

Temperatur-gebläute Stahlzeiger mit beste TRITEC Superluminova.

Nur die besten Uhrenhersteller der Welt genießen das Privileg temperatur-gebläute Stahlzeiger von der Uhrenindustrie beziehen zu können. Es gibt nur ganz wenige Zeiger-Hersteller in der Schweiz, die überhaupt temperatur-gebläute Stahlzeiger prodzieren können. Diese beliefern nur ausgesuchte Luxusmarken. Kleine Uhrenfirmen werden von diesen Zeiger-Manufakturen nicht beliefert. Tourby Watches gehört zu diesem erlesenen Kundenkreis, da die Qualität der Tourby Uhren dem Niveau der schweizer Luxushersteller entspricht. Wir sind stolz unseren Kunden solch hochwertige Zeiger anbieten zu können und uns somit von der breiten Masse abzuheben. Temperatrur-gebläute Stahlzeiger kosten das 10-fache von einfachen Zeigern. Es sind gerade diese kleinen Details die den Qualitätsunterschied ausmachen. Wer jemals temperatur-gebläute Stahlzeiger im Sonnenlicht betrachtet hat, weiß wieso diese Zeiger so teuer sind. Die dunkel-blaue Farbe und der Glanz, den diese Zeiger ausstrahlen, ist kaum nachzuahmen.

Die TRITEC Superluminova gehört zu der teuersten und besten Leuchtmasse auf dem Markt. Nur die besten Schweizer Luxusmarken verwenden diese Superluminova. So kostet ein Gramm TRITEC Superluminova das 20-fache von Standard Luminova. Tritec Leuchtmasse unterscheidet sich von herkömmlicher Leuchtmasse vor allem durch ihre lange Leuchtkraft. Standard Luminova leuchtet anfänglich auch sehr hell, jedoch lässt die Leuchtkraft nach wenigen Minuten erheblich nach, während TRITEC Luminova die ganze Nacht durchleuchtet (sofern Sie am Tag lang genug aufgeladen wurde). Darüber hinaus ist die Haltbarkeit von TRITEC Luminova viel besser als von herkömmlicher Luminova. TRITEC Superluminova wird ausschließlich nur von den Deutschen- und Schweizer Zifferblattfabriken verwendet. Chinesische Hersteller von Zifferblättern greifen nur auf standard Leuchtmasse zurück, da TRITEC diese Fabriken nicht beliefert.

Das Edelstahlgehäuse

 

Das Edelstahlgehäuse der Tourby Pilot ist dreiteilig. Dabei wird der Top-Ring oben und der Stahlboden unten auf das Mittelteil geschraubt. Diese Gehäusekonstruktion ist sehr service-freundlich, denn kleine Reparaturen lassen sich einfacher bewältigen.

 

Die robuste Konstruktion des Gehäuses mit dem extrem dicken Saphirglas und dem sehr starken Stahlboden erlauben der Uhr eine Wasserdichte von 200m, was für Fliegeruhren eher die Ausnahme ist. Darüber hinaus ist die Uhr, durch die eigens entwickelte Konstruktion des Gehäuses, auch sehr komfortabel zu tragen. Die Bandanstösse sind stark abgerundet und passen sich somit besser ans Handgelenk an. Die Krone ist ein wenig weiter nach oben versetzt und wird von Hand nachpoliert, damit keine scharfen Kanten übrig bleiben.

 

Das Finish der Gehäuse ist besonders fein, da diese in der Hagener Werkstatt von Hand gebürstet werden. Selbst Luxusmarken mit wesentlich teureren Fliegeruhren lassen ihre Gehäuse nicht von Hand bürsten, da dieses sehr viel schwieriger und aufwendiger ist.

 

Bewusst verzichtet Tourby Watches auf die Verwendung gehärteter Gehäuse, welche zur Zeit sehr beliebt sind. Gehärtete Gehäuse bringen leider auch viele Nachteile mit sich. Einmal sind sie wesentlich teurer. Manche Marken verlangen für dieses Detail einige Hundert - oder gar Tausend - Euro Aufpreis gegenüber nicht-gehärteten Gehäusen. Dabei wird auch ein gehärtetes Gehäuse verkratzen wenn es Kontakt mit dem Fliesenboden oder einer Metalltür hat. Außerdem lassen sich diese gehärteten Gehäuse nicht so einfach aufarbeiten. Der Aufwand wäre fast so teur wie ein neues Gehäuse zu kaufen. Die Gehäuse der Tourby Fliegeruhren sind ebenfalls sehr robust, da aus bestem 316L Edelstahl hergestellt, und lassen sich zudem noch sehr einfach aufarbeiten. Die Aufarbeitung kostet bei Tourby Watches nur 80,- Euro. Dabei kann ein komplett verkatztes und beschädigtes Gehäuse wieder auf Neuzustand gebracht werden. 

 

Tourby Watches hat die technischen Möglichkeiten gehärtete Gehäuse herzustellen, man verzichtet aber bewusst darauf um seinen Kunden gute Uhren zu bezahlbaren Preisen anbieten zu können. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TOURBY WATCHES