Uhrwerk

Auch wenn das Uhrwerk nur durch den Glasboden sichtbar ist, wollen viele Uhrenliebhaber nicht auf eine schöne Rückansicht verzichten. Das Uhrwerk muss bei einer Sammleruhr nicht nur langlebig sein, sondern auch schön aussehen. Viel Handarbeit zeugt von echter Uhrmacherei. Es gibt auf der Welt nur noch ganz wenige Manufakturen, die Uhrwerke von Hand veredeln können.

 

Bei der Veredelung eines Uhrwerkes muss dieses vorher komplett zerlegt und anschließend wieder zusammengesetzt werden. Auch muss jedes Uhrwerk nach der Veredelung wieder neu galvanisiert werden. Anschließend wird das Werk gereinigt und neu geölt. Am Ende wird es in 5 Lagen feinreguliert, bevor es dann eingebaut werden kann. Der Arbeitsaufwand, neben der eigentlichen Veredelung, ist sehr hoch. Daher übersteigen solche Werksveredelungen oft den Basis-Preis der Uhren. 

Teilweise von Hand gravierte Uhrwerke (Zusatzkosten ab 600,- Euro je nach Arbeitsaufwand)

 

Handgravierter Unruhkloben (Handaufzug) oder handgravierter Rotor (Automatik)

komplett von Hand gravierte Uhrwerke (Zusatzkosten ab 1.800,- Euro je nach Motiv)

Schwanenhals und Schraubenunruhe + 550,- Euro

Sonnenschliff Räder + 100,- Euro

Kontakt:

TOURBY WATCHES

Königstr. 78

58300 Wetter an der Ruhr
(bei Hagen in Westfalen)
Deutschland

Telefon: +49 (0) 2335 8463447

Mobil: +49 (0) 176 83118382
E-Mail: info@tourby.de 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TOURBY WATCHES